Technikakademie Northeim

Rahmenbedingungen

Dauer 2 Jahre, mindestens 2400 Unterrichtsstunden

Gebühren Bei Förderung gem. §54 NdSchG berechnet die Landesschulbehörde dem Förderungsträger ein Entgelt. Zusätzliche Kosten für Lernmittel ca. € 800,-.

Voraussetzungen (seit 1.8.2000)
1. Sekundarabschluss I – Realschulabschluss
2. Berufsschulabschluss (Abgangszeugnis ohne Abschluss genügt nicht)
3. Entweder eine erfolgreich abgeschlossene Berufssausbildung in einem für die jeweilige Fachrichtung einschlägigen Ausbildungsberuf(normal oder verkürzt) und eine mindestens 1-jährige einschlägige Berufstätigkeit oder eine einschlägige Berufstätigkeit von 5 Jahren. Hierauf kann der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule angerechnet werden.
Neu:

Die entsprechende Berufstätigkeit (auch in Form eines gelenkten Praktikums) kann während der Fachschulsausbildung abgeleistet werden. Die Fachschulausbildung in Vollzeitform verlängert sich dann enstsprechend. (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 07.11.2002 i.d.F. vom 25.06.2015)

Abschlüsse Staatl. gepr. Techniker, Fachhochschulreife.

Förderung Unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Auskunft erteilt das Sekretariat.

Beginn Jährlich nach den Sommerferien von Niedersachsen.

Ferien
Ferienordnung der allgemein- und berufsbildenden Schulen in Niedersachsen.

Unterricht und Pausen Es werden nur
Doppelstunden DS erteilt.
1 DS = 2 Unterrichtseinheiten = 90 Minuten

1. DS 7.45 – 9.15 Uhr
Große Pause 9.15 – 9.35 Uhr
   
2. DS 9.35 – 11.05 Uhr
Kleine Pause 11.05 – 11.20 Uhr
   
3. DS 11.20 – 12.50 Uhr
Mittagspause 12.50 – 13.30 Uhr

Je nach Stundenplan gelegentlich auch

4. DS 13.30 – 15.00 Uhr
Kleine Pause 15.00 – 15.10 Uhr
   
5. DS 15.10 – 16.40 Uhr (selten)